Schlagwort-Archive: Jumbo Verlag

Rezension: Katinka Kultscher liest Die Swifts. Ein vorzügliches Verbrechen, Band 1 von Beth Lincoln

Katinka Kultscher liest

Die Swifts
Ein vorzügliches Verbrechen, Band 1

von Beth Lincoln
Rezension © 2024 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Beth Lincoln
Die Swifts. Ein vorzügliches Verbrechen, Band 1

2024 Jumbo Verlag

Autor: Beth Lincoln
Interpret: Katinka Kultscher
Illustrator: Kai Schüttler
Spielzeit: ca. 670 Minuten
ISBN: 978-3-8337-4787-8

bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung:

Alle zehn Jahre finden die Mitglieder der Großfamilie Swift zusammen, um auf ihrem alten, verwinkelten Anwesen nach einem verschollenen Familienschatz zu suchen. Doch diesmal läuft bei der Zusammenkunft alles aus dem Ruder. Tante Schadenfreude wird bewusstlos am Fuß der Treppe aufgefunden und Schelmerei und ihren Schwestern ist sofort klar: Das war ein Mordversuch! Alle Verwandten sind äußerst verdächtig – nur wer steckt wirklich dahinter? Den Kindern läuft bei ihren Ermittlungen die Zeit davon, denn dieses tragische Ereignis war erst der Anfang. Schon bald reihen sich die Unglücksfälle aneinander wie Perlen auf einer Schnur – und so manches gut gehütete Familiengeheimnis kommt ans Licht.

Hörprobe

Unsere Meinung:

Die Familie ist klasse! Zumindest, was die Namen angeht. Wir begleiten in der Hauptsache Schelmerei, ein ungefähr 10 Jahre altes Mädchen, das in dem alten Haus der Familie Swift mit ihren Schwestern lebt. Natürlich unter der Obhut von Tante Schadenfreude. Irgendwie haben alle einen leichten Hang dazu, Dinge zu tun, die ihrem Namen Ehre machen. Das ist nicht unbedingt positiv. Das Schelmerei mit ihren Schwestern gemeinsam den Fall untersuchen wollen um herauszufinden, wer Tante Schadenfreude geschubst hat, wird nicht von allen wohlwollend beobachtet.

Mit viel Wortwitz und schrägen Charakteren kann dieses Buch durchaus punkten. Leider geht beim Hörbuch der witzige Anteil des Buches im monotonen Singsang der Sprecherin unter. Etwas mehr Emotion wäre, gerade bei einem Kinderbuch, wünschenswert.

Aber die Story ist sehr spannend und auch durchaus witzig. Im Buchformat wird man wahrscheinlich öfter herzhaft lachen.

Fazit:
Als Buch bestimmt 5 Sterne. Für das Hörbuch gibt es leider nur 3 Sterne.

Details zur Autorin

Beth Lincoln wuchs im Norden Englands auf einem ehemaligen viktorianischen Bahnhofsgelände auf. Als Kind fürchtete sie sich vor Porzellanpuppen, dem Durham-Panther und Kleiderschränken, die sie seltsam anstarrten. Beth wurde weder groß noch weise noch lernte sie, ein Instrument zu spielen. Doch sie hat schon immer Geschichten geschrieben und behielt diese schlechte Angewohnheit bis zum heutigen Tage bei.

Instagramseite der Autorin

Details zur Sprecherin

Katinka Kultscher wurde 1999 geboren. Als Sprecherin ist sie unter anderem als Lotta in der Reihe Mein Lotta-Leben von Alice Pantermüller und Daniela Kohl zu hören. Als Sängerin wirkte sie zum Beispiel bei Bettina Göschls Produktion 1 Kopf, 2 Ohren, 10 tanzende Finger mit.

Rezension: Jonas Minthe liest Michael Mantel – Die Unterholz-Ninjas. Das Abenteuer beginnt: Teil 1

Jonas Minthe liest

Die Unterholz-Ninjas.
Das Abenteuer beginnt: Teil 1

von Michael Mantel
Rezension © 2024 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Michael Mantel
Die Unterholz-Ninjas Teil 1

2024 Jumbo Verlag

Autor: Michael Mantel
Interpret: Jonas Minthe
Illustrator: Michael Mantel
Spielzeit: ca. 180 Minuten
ISBN: 978-3-8337-4729-8

bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung:

Alarm im Wald – die Menschen wollen ein Badeparadies mitten in der Natur errichten! Aber sie haben ihre Rechnung ohne die Unterholz-Ninjas gemacht. Das erfinderische Eichhörnchen Ella, der mutige Igel Piks und der unerschrockene Uhu Bubo sind fest entschlossen, ihre Heimat zu verteidigen. Mit vollautomatischen Beerenmatschkanonen, präzisen Stachelwürfen und wagemutigen Flugkünsten setzen sie sich zur Wehr. Doch reicht das, um die lärmenden Baumfresser der Menschen zu vertreiben?

Unsere Meinung:

Da ist was los im Wald! Ella, Piks und Bubo gehören zwar zu den Jungen im Wald, aber sie wollen ihn trotzdem nicht kampflos den Menschen überlassen. Hilfe bekommen sie dabei ausgerechnet von einem Menschen. Aber immerhin einem Menschenkind. Maja erkennt, dass die Tiere ihre Sprache sprechen und sie damit in der Lage sind, gemeinsam einen Plan auszuhecken, der die Menschen davon abhält, einen Teil des Waldes abzuholzen um dort einen Badesee für sich zu machen.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan, denn schließlich sind es ja „nur“ Waldtiere mit einem Menschenkind. Aber die sind ganz schön einfallsreich und mutig und setzen alles daran, ihr Paradies zu behalten.

Sehr spannend und natürlich auch sehr lehrreich. Da werden sich die Kids bestimmt gerne mit den Unterholz-Ninjas identifizieren wollen. Außerdem finde ich die Idee klasse, dass wir uns mit den Tieren unterhalten können. Das wäre wirklich mal sehr praktisch. Könnten wir bestimmt viel von lernen.

Gelesen, oder besser erzählt, wird es ganz hervorragend. Jedes Tier bekommt seine ganz eigene Art und wird genauso gesprochen, wie man es sich vorstellt. Eichhörnchen sind nunmal immer etwas hektisch, Igel dafür eher bedacht und langsamer. Aber jeder kann mal über seinen Schatten springen. Ganz hervorragend und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zuzuhören.

Hörvergnügen ist garantiert.

5 Sterne

Details zum Autor

Nach einem Studium in Kommunikationsdesign arbeitet Michael Mantel als Storyboardzeichner. Er ist an zahlreichen Kinofilmen beteiligt, wie z. B. Urmel aus dem Eis, Die Konferenz der Tiere und Happy Family. Parallel wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit. Seitdem illustriert Michael Mantel für Verlage, Werbung und Live-Events. Heute lebt Michael Mantel mit seinen beiden Kindern nahe Lüneburg. Wenn er nicht gerade zeichnet, findet man ihn am wahrscheinlichsten zwischen Gräsern und Stauden in seinem naturnahen Garten.

Homepage des Autoren

Details zum Sprecher

Jonas Minthe, geboren 1989, studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Es folgten diverse Theater-Engagements. Außerdem ist er in TV-Produktionen wie Tatort oder SOKO Leipzig zu sehen. Seit 2023 gehört Jonas Minthe in der Rolle des Kommissars Gregor Michalski zum Hauptcast der ARD-Krimiserie Morden im Norden.

Instagram Seite von Jonas Minthe