Rezension: Jonas Minthe liest Michael Mantel – Die Unterholz-Ninjas. Das Abenteuer beginnt: Teil 1

Jonas Minthe liest

Die Unterholz-Ninjas.
Das Abenteuer beginnt: Teil 1

von Michael Mantel
Rezension © 2024 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Michael Mantel
Die Unterholz-Ninjas Teil 1

2024 Jumbo Verlag

Autor: Michael Mantel
Interpret: Jonas Minthe
Illustrator: Michael Mantel
Spielzeit: ca. 180 Minuten
ISBN: 978-3-8337-4729-8

bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung:

Alarm im Wald – die Menschen wollen ein Badeparadies mitten in der Natur errichten! Aber sie haben ihre Rechnung ohne die Unterholz-Ninjas gemacht. Das erfinderische Eichhörnchen Ella, der mutige Igel Piks und der unerschrockene Uhu Bubo sind fest entschlossen, ihre Heimat zu verteidigen. Mit vollautomatischen Beerenmatschkanonen, präzisen Stachelwürfen und wagemutigen Flugkünsten setzen sie sich zur Wehr. Doch reicht das, um die lärmenden Baumfresser der Menschen zu vertreiben?

Unsere Meinung:

Da ist was los im Wald! Ella, Piks und Bubo gehören zwar zu den Jungen im Wald, aber sie wollen ihn trotzdem nicht kampflos den Menschen überlassen. Hilfe bekommen sie dabei ausgerechnet von einem Menschen. Aber immerhin einem Menschenkind. Maja erkennt, dass die Tiere ihre Sprache sprechen und sie damit in der Lage sind, gemeinsam einen Plan auszuhecken, der die Menschen davon abhält, einen Teil des Waldes abzuholzen um dort einen Badesee für sich zu machen.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan, denn schließlich sind es ja „nur“ Waldtiere mit einem Menschenkind. Aber die sind ganz schön einfallsreich und mutig und setzen alles daran, ihr Paradies zu behalten.

Sehr spannend und natürlich auch sehr lehrreich. Da werden sich die Kids bestimmt gerne mit den Unterholz-Ninjas identifizieren wollen. Außerdem finde ich die Idee klasse, dass wir uns mit den Tieren unterhalten können. Das wäre wirklich mal sehr praktisch. Könnten wir bestimmt viel von lernen.

Gelesen, oder besser erzählt, wird es ganz hervorragend. Jedes Tier bekommt seine ganz eigene Art und wird genauso gesprochen, wie man es sich vorstellt. Eichhörnchen sind nunmal immer etwas hektisch, Igel dafür eher bedacht und langsamer. Aber jeder kann mal über seinen Schatten springen. Ganz hervorragend und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zuzuhören.

Hörvergnügen ist garantiert.

5 Sterne

Details zum Autor

Nach einem Studium in Kommunikationsdesign arbeitet Michael Mantel als Storyboardzeichner. Er ist an zahlreichen Kinofilmen beteiligt, wie z. B. Urmel aus dem Eis, Die Konferenz der Tiere und Happy Family. Parallel wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit. Seitdem illustriert Michael Mantel für Verlage, Werbung und Live-Events. Heute lebt Michael Mantel mit seinen beiden Kindern nahe Lüneburg. Wenn er nicht gerade zeichnet, findet man ihn am wahrscheinlichsten zwischen Gräsern und Stauden in seinem naturnahen Garten.

Homepage des Autoren

Details zum Sprecher

Jonas Minthe, geboren 1989, studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Es folgten diverse Theater-Engagements. Außerdem ist er in TV-Produktionen wie Tatort oder SOKO Leipzig zu sehen. Seit 2023 gehört Jonas Minthe in der Rolle des Kommissars Gregor Michalski zum Hauptcast der ARD-Krimiserie Morden im Norden.

Instagram Seite von Jonas Minthe

Rezension: Christiane Marx und Oliver Kube lesen Antonia Michaelis – Das Blaubeerhaus

Christiane Marx und Oliver Kube lesen

Das Blaubeerhaus

von Antonia Michaelis
Rezension © 2024 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Antonia Michaelis
Das Blaubeerhaus

2024 Argon Verlag
Sprecher: Christiane Marx und Oliver Kube
ungekürzte Lesung
Laufzeit: 7 Stunden und 39 Minuten
ASIN: B0CRBF9HR1
Audio CD € 16,71 [D]
Erscheinungstermin: 16 Februar 2024

bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung:

Kein Strom! Kein fließendes Wasser! Wilde Natur pur! Leo und Imke, Cousin und Cousine, beide zehn Jahre alt, verbringen die Ferien im Haus ihrer verstorbenen Tante. Doch kaum sind ein paar Tage vergangen, da stecken die beiden schon in einem großen Abenteuer. Ein Schatten schleicht durchs Haus, und merkwürdige Dinge geschehen. Spukt es etwa? Als Leo und Imke auf ein Geheimnis aus vergangener Zeit stoßen, merken sie, dass Ferien in der Wildnis das Beste sind, was ihnen passieren konnte!

Ein großartiges Ferienabenteuer von Antonia Michaelis über eine wunderbare Kinderfreundschaft, Magie und Traum und Wirklichkeit!

Unsere Meinung:

Mit Leo und Imke begleitet man zwei 10jährige in ihren Sommerferien in dem alten, etwas baufälligen Haus ihrer verstorbenen Tante (obwohl es wohl eher die Großtante ist). Natürlich ist schon alleine das Haus, weit abgelegen und irgendwie geheimnisvoll, der reinste Abenteuerspielplatz. Dann stoßen die Kinder noch auf ein Tage- und Nachtbuch von der Tante, dass diese als Kind geschrieben hatte. So spielt ihre Geschichte während des Zweiten Weltkriegs und sie ist damals in dem Alter gewesen, in dem die beiden Kinder heute auch sind. Das ist für sie natürlich erst recht spannend und sie vertiefen sich in die Seiten, die noch leserlich sind und erfahren, wie es damals für sie war, in dem Blaubeerhaus zu leben, in dem auch noch Juden versteckt wurden.

Die ganze Geschichte ist so spannend erzählt, dass es einen sofort fesselt. Die Kinder auf ihrem Weg zu begleiten, wie sie das Haus und die Umgebung erkunden und wie sie sich langsam miteinander anfreunden, ist sehr schön. Natürlich ist es auch teilweise gruselig, schließlich kann man ja erahnen, dass die Geschichte der Tante eine ziemlich heftige ist. Krieg mit der Unterbringung von Juden, Entbehrungen, vor allem im Winter. Aber die Kinder tauchen immer tiefer in die Geschichte ein und nehmen Anteil an allem. Und sehen sie nicht zwischendurch auch die Geister der damals hier Lebenden?

Ich finde es sehr gut gemacht. Das Hörbuch ist sehr spannend und die Sprecherin und der Sprecher erwecken Leo und Imke zum Leben. Dazu natürlich noch die Eltern und die Tante, die noch dabei ist und zwar Esotherikerin ist, aber trotz alledem nicht auf den Luxus von fließend Wasser und Fernsehen verzichten möchte. Es hat sehr lustige Anteile und natürlich auch eher ein wenig gruselige und traurige, aber alles in allem ist es eben auch sehr spannend. Auch finde ich es nicht schlimm, dass in der Geschichte der Zweite Weltkrieg thematisiert wird. Damit werden wir uns noch ziemlich lange abfinden müssen und wenn man es Kindern auf diese sympathische Art rüberbringt, ist es auf alle Fälle interessanter als in der Schule.

Hörvergnügen ist garantiert.

5 Sterne

Details zur Autorin

Antonia Michaelis arbeitete in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten und Stücke zu veröffentlichen. Sie engagiert sich für Kinder in Madagaskar und half dort beim Neuaufbau einer Dorfschule. Sie hat zahlreiche Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Der Märchenerzähler wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, Niemand liebt November gewann den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar, Das Blaubeerhaus den Penzberger Urmel.

Homepage der Autorin

Details zu den Sprechern

Oliver Kube, Jahrgang 1973, absolvierte seine Schauspielausbildung an den Magdeburger Kammerspielen. Er arbeitet seither freiberuflich als Schauspieler, Sprecher sowie Puppenspieler und ist in diversen Hörspielen und Radio-Features zu hören.

Homepage von Oliver Kube

Christiane Marx verfügt als Synchron- und Hörbuchsprecherin über eine enorme Bandbreite subtiler Charaktergestaltungen. Ob Thriller oder Kinderbuch: Mit ihrer kristallklaren, ausdrucksstarken Stimme nimmt sie die Hörer mit in die verschiedensten Roman-Landschaften.

Homepage von Christiane Marx

Rezension: Johannes Steck und Beate Himmelstoß lesen – Richard Osman – Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

Johannes Steck und Beate Himmelstoß lesen

Der Donnerstagsmordclub
oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

von Richard Osman
Rezension © 2024 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Richard Osman
Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

2023 Hörbuch Hamburg
Sprecher: Johannes Steck und Beate Himmelstoß
Übersetzung: Sabine Roth
ungekürzte Lesung
Laufzeit: 11 Stunden und 5 Minuten
ASIN: B0CMV8PGCN
Audio CD € 23,23 [D]
Erscheinungstermin: 30 November 2023

beim Verlag bestellen

Kurzbeschreibung:

Das hätten sie sich ja denken können, die Hobbyermittler des Donnerstagsmordclubs. Ein Jahr ohne Mordfall haben sie sich zu Weihnachten gewünscht, doch nur wenig später – dahin der fromme Wunsch. Der Tote: Kuldesh Shamar, ein Antiquitätenhändler, der am Morgen nach den Festtagen unglücklicherweise in ein Drogengeschäft verwickelt wird, was er am Abend mit seinem Leben bezahlt. Von dem wertvollen Paket, das er aufbewahren sollte, fehlt jedoch jede Spur. Nicht unbedingt zur Freude der Beteiligten. Mittendrin in dieser Löwengrube aus Dealern, Fälschern und Betrügern, die dem Paket hinterherjagen, die vier Senioren aus Coopers Chase. Und sie sind wütend, denn der Tote war nicht irgendwer, sondern ein alter Freund von Elizabeths Ehemann Stephen. Zieht euch warm an, möchte man den Ganoven da zurufen – aber nicht, weil gerade Winter ist.

 

Rezension: Johannes Steck und Beate Himmelstoß lesen – Richard Osman – Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt weiterlesen