Rainer Strecker liest – Skulduggery Pleasant 10 – Auferstehung

Rainer Strecker
Skulduggery Pleasant
Auferstehung

Rezension © 2017 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de

Aus dem Englischen von Ursula Höfker
ab 13 Jahren, erschienen am 21.11.2017
8 CDs, 630 Min.
ISBN: 978-3-945709-58-0
EAN: 9783945709580
24,95 € (D), 34,60 sFr
Verlag: Hörcompany

Kurzbeschreibung:

SKULDUGGERY ist zurück! Die neue zweite Staffel beginnt.

Omen Darkly ist nur ein unscheinbarer, mittelmäßiger Schüler an der Corrival-Akademie in Roarhaven, der Metropole der Zaubererwelt. Anders als sein Zwillingsbruder Auger, der Auserwählte, der schon viele spannende Abenteuer erlebt hat. Dennoch ist es Omen, der von Skulduggery Pleasant, dem Skelettdetektiv, und Walküre Unruh einen Auftrag erhält. Einer seiner Lehrer hat einen Geheimbund gegründet, der das friedliche Nebeneinander von Zauberern und Sterblichen gefährdet. Und da soll Omen sich mal umhören. Nur kurz! Und ganz unauffällig, versteht sich, damit er ja nicht in Gefahr gerät. Ein Plan an dem fast nichts schiefgehen kann …

Rezension:
Eigentlich sollte die Reihe um Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh nach dem neunten Band beendet sein, was ja sehr viele Leser und Fans sehr bedauert haben. Ob Derek Landy diese zweite Staffel um den Skelett-Detektiv schon von vornerein im Hinterkopf hatte oder ob die Reaktionen seiner Fans dies bewirkten, bleibt dahingestellt.
Allerdings hatte ich gewaltige Bedenken, ob diese Fortsetzung gelingt oder die Reihe nur künstlich gestreckt wird, was man ja schon bei anderen Reihen erlebt hat. Aber ich wurde überrascht. Skulduggery ist mit aller Macht zurück und überrascht uns mit Wandlungen, die man nicht wirklich erwartet. Walküre dagegen ist erwachsen geworden, zeigt Verantwortung und wird mit bedeutend mehr Tiefe und Verantwortungsbewusstsein dargestellt. Hervorragend gelungen ist auch die Einführung der neuen Mitspielern auf Skulduggerys und Walküres Seite. Die Brüder Auger und Omen Darkly könnten unterschiedlicher nicht sein, sind aber eine erfrischende Ergänzung für unser Detektivteam, wenn denn Walküre denn auch länger als die von ihr angedeutenden 24 Stunden dabei bleiben wird. Ein klein wenig zusätzliche Würze bringt natürlich die angedeutete zarte Romanze zwischen Skulduggery und Walküre 🙂
Mehr möchte ich zur Geschichte nicht schreiben, denn dies wäre alles zu sehr gespoilert. Hört selbst, ihr werdet garantiert nicht enttäuscht.

Fazit:
Es ist nicht zwingend notwendig, dass man die vorherigen Bände kennt, es macht aber manche Dinge besser verständlich.
Walküre ist erwachsener geworden und Skulduggery ist … wie er ist.
Auch die Story selbst ist erwachsener geworden und macht auch älteren Lesern/Hörern Spaß und man ist jetzt schon gespannt, wie es weiter geht und kann den nächsten Band kaum erwarten.
Natürlich muss man auch wieder Rainer Strecker, die Stimme der Skulduggery-Hörbücher (und auch der neuen Derel Landy Reihe Demon Road) hervorheben, der wie immer eine veblüffende Wandlungsfähigkeit beweist. Seine Art die verschiedenen Charaktere zu sprechen, ohne seine Stimme gekünstelt zu verstellen, bewundere ich jedes Mal aufs neue.